Schwerer Atemschutz
 
Durch Anwendung von schwerem Atemschutz (= Umgebungsluft unabhängiger Atemschutz) ist es uns auch möglich, Arbeiten in einer Atmosphäre mit gefährlichen Gasen oder Sauerstoffmangel durchzuführen, wie z.B:
  • in Chemiefabriken
  • auf Mülldeponien
  • in Kanal- und Kläranlagen usw.
 
      
   Sämtliche zum Einsatz kommenden Werkzeuge sind exposionsgeschützt ausgeführt.